pixabay.com

Bausparen kann attraktiv sein.

Angenommen, die richtige Bausparkasse gewählt, sichert sich der Verbraucher heute darüber mehr Guthabenzinsen als bei jeder anderen Tages-, Festgeldanlage oder Rentenversicherung.

Nutzt er auch noch die ihm zustehenden gesetzlichen Förderungen, kann der Habenzins, auch unter Berücksichtigung der Gebühr, wesentlich mehr als 3 Prozent pro Jahr ausmachen.

Das mag für den einen oder anderen nach sieben bis zehn Jahren nur ein mageres Ergebnis sein, doch angesichts der Kapitalmarktzinsen wird Renditesparen mit einer guten Bausparkasse, im mittelfristigen Bereich, zu einer Ergänzungsalternative zu anderen Anlageformen wie z. B.
u n g e f ö r d e r t e n  Aktieninvestmentfonds.

Auch wenn Verbraucher Wohneigentum zinsgünstig finanzieren möchten, bleibt Bausparen interessant, denn  mit der garantierten langen günstigen Darlehenszinssicherung wird eine Finanzierung berechenbarer. Auch das so genannte „Wohnriester“  kann beim Bausparen zum Zuge kommen.

Bei Startfinanzierungslösungen sollte Bausparen eine Ergänzung zum Annuitätendarlehen darstellen.

Es macht mehr Sinn, dass das durch die Bausparkasse vertraglich zugesagte Guthaben nach sieben bis zehn Jahren als Sondertilgung eingesetzt wird.

Auch die Bausparsumme sollte nicht bis „unendlich“ gewählt werden, denn der Anleger sollte darauf achten, dass sein Kapital für ihn arbeitet.

Angebotsvergleich Bausparen Rendite Sparer

Bei Fragen füllen Sie bitte unser Kontakt-Formular aus.
Oder rufen Sie uns an! Gerne informieren wir Sie detailliert.

030/24 72 57 27 oder 0172/888 66 09